WIR GRÜNDEN EINE GEMEINSCHAFT

VISION

Wir wollen gemeinschaftlich einen Ort schaffen, an dem wir ein gutes Leben leben können. Eine Gemeinschaft, in welcher wir zusammen träumen, planen, arbeiten und feiern; das Leben genießen. Dabei wollen wir in die Gemeinschaft und mit der Gemeinschaft wachsen, wollen Verantwortung übernehmen, teilen und auch abgeben und vertrauen. Ein Leben im Einklang mit der Natur und die Förderung unserer Hirne und Herzen ist uns wichtig. All das leben wir schon, jeder für sich und in den kleinen Gemeinschaften, die das Leben so mit sich bringt. Jetzt wollen wir einen fruchtbaren Boden finden und unsere Kräfte vereinen.

Wir haben nicht DIE eine gemeinsame Ideologie, fühlen uns aber verbunden durch gemeinsame Werte. Wir verstehen uns als politisch und/oder spirituell und wissen, dass wir vieles nicht wissen. Ökologie ist uns wichtig und wir wollen den Konsens/Konsent lernen. Der Individualismus und die Projektionen in unserer Gesellschaft passen uns nicht in den Kram, wir wollen solidarisch miteinander umgehen, uns ergänzen und voneinander lernen. Wir wollen neue Wege gehen, ohne das Rad neu zu erfinden, wollen offen sein und vertrauensvoll dem Leben begegnen.

Wir wollen eine gute Balance finden zwischen individuellen Bedürfnissen und den Bedürfnissen der Gruppe. Das Private soll genauso Raum haben, wie das Gemeinsame.

PLAN

Die 3 Kreise sollen eine offene, dynamische Gemeinschaft werden, in der ein reger Austausch stattfindet. Dazu soll es einen inneren Kreis geben, bestehend aus den festen BewohnerInnen und einen mittleren Kreis, bestehend aus zeitweisen BewohnerInnen, die aber ihren festen Platz haben und auch mitgestalten. Es wird einen kleinen Seminarbetrieb geben und hoffentlich viele Gäste, die kürzer oder länger bleiben, in die Gemeinschaft integriert werden, sich einbringen können und auch Aufgaben übernehmen. Diese bilden den äußeren Kreis. Wir wollen Menschen, die uns besuchen die Möglichkeit geben, recht schnell ein Gefühl von und für Gemeinschaft zu bekommen und ein Teil des Ganzen zu sein. Vielleicht tragen diese den Geist von Gemeinschaft dann in die Welt hinaus.

Wir sind nach Thüringen orientiert und suchen im Raum zwischen Jena und Eisenach. Es wird (höchst wahrscheinlich) eine Genossenschaft geben, die Eigentümerin des Geländes wird und eine zweite Rechtsform, die den wirtschaftlichen Betrieb übernimmt. Wir werden dafür sorgen, dass das Gelände nie mehr dem Spekulationsmarkt zur Verfügung steht. Es gibt schon Kapital und wir werden uns so aufstellen, dass die Gemeinschaft dauerhaft finanziert werden kann, ohne mit Einnahmequellen zu rechnen, die erst erschlossen werden müssen, wie z.B dem Seminarbetrieb.